Search:
Advanced Search
Posted: 20-Nov-2012 - 2 comment(s) [ Comment ] - 0 trackback(s) [ Trackback ]

Alice, 22 Jahre, mittelgroß, dunkelhaarig, weißer Taint, Schmollmund. Der Körper weiblich-kurvig aber nicht fett. Enge Taille. Fester Hintern. Brüste mittelgroß.

1. Kidnapping

Auf der Suche nach einem Job, hat Alice eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten. Sie kommt aber nie dort an. Sarah und Sado haben Mails abgefangen und wissen, wann Alice am Flughafen landen wird. Sarah steht am Ausgang für die ankommenden Fluggäste und trägt lächelnd ein großes Schild "Alice N.". Alice freut sich, abgeholt zu werden und folgt Sarah nichts ahnend zu dem großen Van mit dem dunklen Scheiben.

2. Training

Alice gefangen gehalten in einem Verließ. Kein Sex. Sarah und Sado haben sie inspiziert und beschimpft sie wäre zu fett und für nichts zu gebrauchen. Sie weint viel. Alice muss zwei Monate lang ein hartes Trainingsprogramm absolvieren. Sie muss 8 Stunden am Tag Fitness machen. Sie bekommt eine spezielle Diät mit wenig Kalorien. Ihr Körper wird muskulös und drahtig. Ihre weiblichen Formen aber behält sie. Ihr Hintern wird extrem knackig.

3. Vorführung

Alice steht nackt auf einem Podest, gefesselt. Sarah spritzt sie mit einem Hochdruckreiniger mit kaltem Wasser ab. Ihr Alabasterkörper färbt sich sofort rot, wo immer der Wasserstrahl aufgetroffen ist. Anschliessend fickt Sado den kalten nassen Körper.

4. Tatoos und Spanking

Sado fickt Alice täglich. Sarah bringt Tatoos auf Alices Körper auf, sehr schmerzhaft. Häufig fickt Sado sie, während Sarah ihren Körper mit der Tätowiernadel traktiert. Die Tatoos sind großflächig, blau auf der weißen Haut. Ausgelassen werden Gesicht, Brüste, Arsch, Oberarme und Oberschenkel. Alice wird regelmäßig geschlagen und peitscht, besonders auf Arsch, Oberschenkel, Brüste und ins Gesicht. Die roten Striemen geben einen herrlichen Kontrast zur weißen Haut und zu den blauen Tatoos.

5. Verzweiflung

Alice ist verzweifelt. Sie hasst Sarah und Sado, weil die so gemein zu ihr sind. Aber es gibt auch etwas was sehr anziehend wirkt. Täglich trifft sie Frauen aus anderen Zellen. Sarah und Sado rufen sie hinzu, wenn sie benötigt werden. Sie darf mit diesen Frauen nicht sprechen und die nicht mit ihr. Sie muss ihre Spalten lecken wird aber auch immer von ihnen geleckt. Es vergeht kein Tag an dem sie nicht mindestens 10x zum Orgasmus kommt . Häufig sind es sogar fast 100x. Sie kann sich dem nicht entziehen, ihr Körper gibt sich der Lust voll hin. Besonders verrückt ist es, wenn sie geschlagen wird. Alice spürt dann jeden einzelnen Schlag, wie er auf ihren Körper wirkt, die brennende Haut, der ziehende brutale Schmerz. Sie spürt dann ihren Körper so wie sonst nie. Sie spürt, dass sie nichts anderes ist als ein Stück benutztes Fleisch. Sie ist ein Opfer das sich ganz dieser Rolle hingibt. Gleich wird ihr geschundener Körper wieder benutzt. Gleich wird man ihre roten Striemen küssen, streicheln, kneten, kratzen. Sie wird Sados Schwanz aufnehmen und von ihm durchgefickt. Sie wird Sarahs Spalte lecken und von ihr geleckt werden. Sie wird bis zur Besinnungslosigkeit kommen. Schon die Vorstellung macht sie geil, während sie noch immer brutal geschlagen wird. Sie spürt sich als Frau. Ja als Frau. Oh wie sie sich selbst hasst dafür. Ja Hass gegen sich, gegen ihren Körper, gegen Sado und Sarah, gegen alles hier. Wann hört das nur auf???

6. Alice wird geschwängert

Nachdem Alice von Sarah und Sado seit 2 Montaten gefickt wird, wird sie eines Tages den Freunden ausgeliefert. Es sind 12 Männer, pervers und sehr böse. Alice wird in ein Zimmer eingesperrt, nackt auf einem großen Bett fixiert und die Freunde "besuchen" sie abwechselnd. Im Raum sind verschiedene Folterwerkzeuge. Jeder der Freunde darf machen was er will mit Alice um sich an ihr aufzugeilen. Dann fickt er sie.
- Alice wird mit dem Schwanz geknebelt während sie in den Bauch geboxt wird. Dann von vorne gefickt, während sie immer noch geboxt wird auf Bauch und Brüste.
- Ihr Arsch wird mit einem Stock traktiert, bis er glühend rot ist. Dann wird sie in Arsch und in die Fotze gefickt.
- Ein anderer fickt sie die ganze Zeit von vorne während er ihr Fleisch mit aller Kraft brutal knetet, besonders die Schenkel und Brüste
- Sie wird mit einer langen Nadel in verschiedene Körperteile gestochen vor allem in die Schenkel und Brüste, dann von vorne gefickt während sie harte Ohrfeigen bekommt.
- Sie wird auf den Boden geworfen, mit Stiefeln getreten in Bauch, Brüste, Arsch, Schenkel. Dann brutal von hinten in die Fotze gefickt während ihr Rücken und Hintern ausgepeitscht werden.
- Einer fickt sie mit der Faust brutal in Fotze und Arsch. Dann zwingt er sie, ihre einge Faust in den Arsch zu stecken, während er sie von vorne fickt.
- Sie muss auf den Knien sitzen und wird brutal in den Mund gefickt bis sie mehrfach erbrochen hat und fast daran erstickt. Der Mann lacht nur, gibt ihr extrem harte Ohrfeigen und fickt sie anschließend von hinten in die Fotze, während er ihr Gesicht in die Kotze drückt und sie alles aufschlürfen muss.
- Mit einer schweren Peitsche wird ihr ganzer Körper geschlagen. Dann wird sie von vorne gefickt, während der Mann äußerst brutal ihre Schenkel knetet.
Und so geht es immer weiter. Einer ist brutaler als der andere. Alle Männer spritzen in ihre Fotze ab. Als der zwölfte "Besucher" gegangen ist, kommen Sarah und Sado und mishandeln sie auch. Sarah reibt Alices geschundenen Körper mit einer beißenden Flüssigkeit ein und kratzt die wunden Stellen weiter auf. Sado fickt sie in alle Löcher und spritzt ebenfalls in ihre Fotze ab. Danach kommen wieder die Männer, einer nach dem anderen und benutzen ihren geschundenen Körper erneut.

Alice fühlt nur noch Schmerz und Abscheu aber auch Lust. Ihr Körper ist so trainiert. Über Stunden wird sie gefickt und sie erlebt einen Orgasmus nach dem anderen besonders bei den brutalen Stößen in ihre Fotze. Sie spürt den warmen Samen der Männer in ihr und sie hat das Gefühl, dass mehrere Liter davon aus ihr herauslaufen. Warum spritzen alle in ihr ab? Sie soll geschwängert werden, das wird Alice immer klarer. Und fühlt sich auf eine perverse Art begehrt von diesen Sadisten.

7. Alice wird zur Hure abgerichtet

Eine Woche nach der Nacht mit den Freunden ist Alice wieder halbwegs hergestellt. Sie wurde zwar sehr brutal behandelt, aber doch nicht so, dass bleibende Schäden zurückblieben. Sie wird nun jede Nacht benutzt von immer anderen Männern. Freunde des Hauses aber auch zahlende Kunden. Die Besonderheit ist, dass keine Kondome benutzt werden und jeder, der es möchte, sie schwängern darf. Vielleicht ist sie aber auch schon schwanger. Ihre Periode ist zwar ausgeblieben, war aber sowieso unregelmäßig, seit sie gekidnapt wurde.
Die Männer benutzen sie, wie sie es wollen, ohne zu fragen. Offenbar dürfen sie alles mit ihr machen. Dennoch gefallen ihr manche Männer. Sie sind stark, nicht zu alt, sauber und ficken gut. Teilweise sind die Typen aber auch richtig eklig, sie stinken und sind extrem herablassend. Von vielen wird Alice einfach nur gefickt, andere quälen sie auch. Sie wird erniedrigt. Sie wird mit der Faust gefickt. Sie wird überall hin geschlagen mit der bloßen Hand, Faust und verschiedensten Werkzeugen. Sie wird gezwungen, Pisse zu trinken und dreckige Arschlöcher sauberzulecken. Sie wird geknebelt und gewürgt, machmal so heftig, dass sie fast erstickt. Einmal wird sie sogar bewußtlos davon und wird mit Faustschlägen "wiederbelebt". 
Alice leidet unter all diesen Gemeinheiten, aber sie empfindet auch Lust. Manchmal wird sie von Sarah oder Sado besucht und sie muss erzählen, was sie erlebt hat. Sarah leckt sie dabei. Sado fickt sie während sie das Schlimmste erzählen soll, was ihr passiert ist. Ihr Körper reagiert darauf mit extremer Lust. Alice ist jetzt einfach ein Stück Fickfleisch, das zur Benutzung freigegeben ist. Das ist total erniedrigend aber auch sehr aufregend für sie. Was ist nur mit ihr geschehen?  

8. Die Schwangere wird gequält

Nun ist es immer offensichtlicher, dass Alice schwanger ist. Ihr Bauch wird immer dicker. Ihre Brustwarzen sind stark vergrößert und ihre Brüste sind angeschwollen. Viele der Männer, die sie benutzen, sind umso rücksichtsloser mit ihr. Sie selbst fühlt sich als wäre sie ein Stück Fleisch, das sich selbst reproduzieren kann. Dazu muss sie von Männern gefickt und benutzt werden. Dafür ist sie da. Der Gedanke daran macht sie geil.
Als sie im achten Monat schwanger ist, gibt Sado sie zu Freunden. Es sind drei extrem perverse Männer, die alle Frauen hassen. Selbst Sarah darf nicht mitkommen, beobachtet aber alles per Videoüberwachung. Die Männer begrapschen Alices schönen, nackten, weißen Körper mit den blauen Tattoos. Dann geben sie ihr 1000 Schläge mit Peitschen, Stöcken, Gerten und Squirts. Die drei Freunde und Sado wechseln sich dabei ab. Während zwei Stunden wird der schöne Körper brutal behandelt und mit Wunden bedeckt. Besonders der Bauch wird nicht geschont dabei. Dann vergewaltigen die Freunde die blutüberströmte, halbtote Alice und spritzen in alle ihre Löcher. Schließlich wird sie mit Stiefeln getreten. Besonders auf den Bauch. Aus ihrer Scheide tritt Blut aus und sie fällt in Ohnmacht.

9. Sarah zeigt ihr wahres Gesicht

Sarah hat alles mit angesehen. Sie sitzt nackt vor den Bildschirmen, die die brutale Behandlung der Freunde aus verschiedenen Perspektiven übertragen. Als sie sieht, wie Alice brutal geschlagen wird, fängt sie an zu wichsen. Sie wäre so gerne dabei gewesen und hätte Alice ebenfalls mit aller Kraft geschlagen. Nun kann Sarah sich nicht abreagieren und wichst immer heftiger. Sie kommt immer wieder, immer heftiger und und in immer kürzeren Abständen. Als Alice mit Stiefeln in den Bauch getreten wird, wird Sarah rasend vor Geilheit.
Sado bringt die blutüberströmte, halb tote Alice schnell zu Sarah. Sarah stürzt sich auf den nackten, blutenden Körper. Sie beißt, kratzt, knetet und liebkost das geschundene Fleisch. Sarahs Körper wird über und über rot von Alices Blut. Alice liegt auf dem Rücken und Sarah setzt sich auf ihr Gesicht. Während Alice sie lecken muss, boxt Sarah mit Gewalt auf Alices Bauch. Sarah kommt so heftig und lange, dass Alice fast erstickt. Dann beginnt Sarah die schöne Alice zu treten. Mit bloßen Füßen trampelt sie auf dem armen Körper herum, besonders auf den Bauch. Ja Sarah stellt sich auf einen Stuhl und springt von dort auf Alice so hinunter, dass sie mit den Knien in Alices Bauch landet. Dann werden Arme und Beine von Alice zerstört. Sado hilft Sarah und verdreht den linken Arm von Alice hinter ihrem Rücken, während Sarah Alice brutal auf die Schulter tritt. Dadurch wird der Oberarm ausgekugelt. Das gleiche machen sie mit dem rechten Arm von Alice. Dann werden die Beine von Alice auf zwei Stühlen fixiert und Sado fickt sie von vorne. Während dessen zerschmettert Sarah Alices Knie mit einem Knüppel. Immer und immer wieder prügelt sie auf die schönen Beine ein. Alice wird auf den Bauch gelegt und Sado fickt sie von hinten in den Arsch. Alice ist völlig hilflos und kann Arme und Beine nicht mehr bewegen. Sarah nimmt den Knüppel, mit dem Alices Beine zerstört wurden und stopft ihn ihr in die Fotze. Sie treibt den Knüppel brutal und so tief wie möglich in Alices Körper. Während Sado mit seinem steifen Schwanz Alice brutal den Arsch durchwühlt, legt sich Sarah auf den Boden, steckt sich das andere Ende des Knüppels in die Fotze und fickt und stößt den Knüppel mit aller Kraft in Alices Vagina, bis diese nachgibt. Sarah und Sado kommen fast gleichzeitig. Alice fällt in Ohnmacht.

10. Verbunden in Alices Tod

Sarah und Sado legen sich mit Alice in ihr großes Bett und schlafen einige Stunden. Die arme kann ihre Arme und Beine nicht mehr bewegen und sie blutet immer noch leicht aus ihrer Fotze. Aber sie macht sich Hoffnungen, denn sie wird liebkost und gestreichelt. Sado hat sie von der einen, Sarah von der anderen Seite umarmt. Sarah spielt ein bisschen an Alices Kitzler, dann schlafen alle ein.
Die beiden Sadisten haben sich einen besonderen Tod ausgedacht für die schöne Alice. Sobald sie aufgewacht sind und ein ausführliches Frühstück eingenommen haben, stellen sich alle drei auf den Boden. Alice, die nicht mehr alleine stehen kann, wird in der Mitte gehalten. Sado steht hinter ihr, den steifen Schwanz in ihren Arsch gesteckt. Sarah vor Alice Bauch auf Bauch. Sarah küsst Alice. Ein Dienerpaar kommt und bindet die drei mit Gurten fest zusammen, so wie sie jetzt da stehen. Alle drei Körper werden aufeinandergepresst. Besonders kräftig werden die Gurte um die Taillen, um dieOberkörper und um die Ärsche zugezogen. Alices Körper wird zusammengepresst von den durchtrainierten Körpern von Sado und Sarah. Da ihr etliche Knochen gebrochen sind, bekommt sie kaum mehr Luft. Die Diener legen das Körperpaket aufs Bett. Sado fickt Alice in den Arsch, Sarah wichst Alices Kitzler mit der Hand, wobei sie sich selbst ebenfalls berührt. Beide Frauen werden total geil. Dabei küsst Sarah Alice leidenschaftlich auf den Mund. Noch nie in ihrem Leben hat Alice so viel Lust empfunden, wie in diesem Augenblick, noch nie fühlte sie sich sexuell so begehrt wie von diesen beiden Sadisten. Über viele Stunden liegen sie so da. Dann würgt Sarah Alice langsam mit ihrer rechten Hand, während sie sie mit der linken Hand immer weiter wichst. Auch Sado würgt Alice mit seiner Hand. Sarah und Sado sehen sich voller Lust an, geben sich mit den Augen Zeichen und drücken gemeinsam fester zu. Krampfwellen durchziehen Alices Körper. Sados spürt die Wellen, wie sich die Anusmuskeln zusammenziehen und seinen Schwanz massieren. Sarah und Sado drücken Alices Hals nun immer fester zu. Die Frauen küssen sich und Alice kommt ein letztes Mal. Die letzten Zuckungen ihres Körpers sind sehr heftig, sowohl Sado und Sarah haben einen Orgasmus, als die schöne Alice ihren Geist aushaucht.

11. Nachspiel

Sarah und Sado liegen noch eine Weile mit der toten Alice zwischen sich. Sie fantasieren, was sie für Todesfoltern hätten ausführen können. Sarah will mit dem Opfer lebendig begraben werden, Sado ist für einen sehr schmerzhaften Tod. Während sie fantasieren und spüren, wie sich der Körper der schönen Alice langsam abkühlt, werden sie wieder geil. Sie lassen sich von den Bändern befreien und Sado fickt Sarah von hinten in den Arsch, während sie auf Alices Körper liegt und sich eine Hand der Toten in die Fotze gerammt hat.
Am Abend kommen viele Gäste aus dem perversen Freundeskreis. Sarah und Sado sind sehr aufgeräumt. Man unterhält sich und fantasiert über Foltermethoden. Es gibt leckeren Schinkenbraten in Rotweinsauce. Sarah isst das Fleisch mit der Hand und genießt es. Einer der Gäste bemerkt: "Sehr lecker Euer Schweinefleisch." - "Ich esse kein Schweinefleisch", antwortet Sarah und lächelt.

 

 

Posted: 2-Mar-2012 - 4 comment(s) [ Comment ] - 0 trackback(s) [ Trackback ]

(English see below)

Katharinas Qualen sind weitergegangen. Langsam und stückweise wurden ihr Arme und Beine abgesägt. Nur winzige Stümpfe sind geblieben. In diese Reststümpfe wurden Katharina Stahlgewinde tief in die Knochen eingesetzt - ohne Narkose. Nun können jederzeit leicht Haken in sie geschraubt werden und ihr Torso kann daran aufgehängt werden.

Sarah macht das jeden Morgen. Sie schraubt genussvoll große Haken in die Gewinde, die tief in Katharinas Schultern gehen und hängt hängt ihren Torso daran auf. Sarah macht dann ihren Frühsport. Sie macht sich zuerst warm, indem sie Katharina heftige Ohrfeigen gibt. Dann benutzt sie den Torso wie einen Boxsack und arbeitet sich daran ab. Sarah liebt Kickboxen.

Katharina ist völlig auf die Hilfe von Sado und Sarah angewiesen. Sie wird gefüttert mit leckerem rohem, luftgetrockneten Schinken, der aus ihren Schenkeln gemacht worden ist. Sie dient als Kopfkissen wenn Sado und Sarah schlafen. Sado benutzt sie als Fickstück, denn ihre drei Löcher stehen ihm jederzeit zur Verfügung. Ohne Zähne, ohne Arme und ohne Beine kann sie sich überhaupt nicht wehren. Ihre Zunge hat man ihr gelassen, damit sie Sarah lecken kann, wenn diese das möchte.

Katharina spürt diese Ohnmacht körperlich. Sie ist buchstäblich nur noch ein Stück Fleisch, das benutzt werden muss. So verrückt das ist, aber nie hat sie ihren Körper stärker gespürt als jetzt. Sie hasst Sado, der sie nur brutal benutzt. Die böse Sarah hasst sie noch mehr, weil sie sie ins Unglück gestürtzt hat und weil sich Sarah nun daran so sehr aufgeilt. Andererseits sorgt Sarah  dafür, dass Katharina zu essen hat, dass sie brutale Schmerzen zu spüren bekommt aber auch dass sie unermessliche Lust empfindet. Und wenn Sado in ihr kommt, spürt sie seine Kraft und kann nicht verhindern, ihre eigene Ohnmacht zu genießen. In gewisser Weise liebt sie also ihre beiden Peiniger. Dafür aber hasst sie sich selbst. Immer wieder denkt sie, dass ihr Recht geschieht, dass sie bestraft werden muss, dafür, dass sie so abgrundtief masochistisch ist. Und genau das passiert ja auch.

"Pass auf Sarah, dass Du sie nicht erstickst mit deiner Gier", sagt Sado "nicht so wie das letzte Fickstück." Sarah lacht "nein, ich werde auf Katharina aufpassen. Sie ist immer noch sehr schön, schau ihre festen Brüste und ihr wunderschöner voller Arsch. Obwohl, ein paar Striemen schaden nie..." Und Sarahs sadistisches Lachen schallt durch den Raum.

***

Katies torment went on. Slowly and piece by piece her arms and legs were bucked off. Only small stumps are left. In these stumps threads of screw are implemented deeply into Katies bones - without any anesthesia. Now easly hooks can be screwed into her and Katies torso can be hanged up.

Sarah is doing this every morning. With great pleasure she screws big hooks in the threads and hangs her torso on it. Then Sarah is making her morning training. She warms herself up by slapping Katy harshly into her face. Then Sarah uses the torso like a boxing sack. Sarah likes kick boxing.

Katy is fully depended on the help of Sado and Sarah. She is feeded with raw air-dried ham made from Katies thighs. When Sado and Sarah sleep Katies torso is used as a pillow. Sado uses her for fucking purposes. All her three holes are fully available. Without teeth, arms and legs she is unable to defend herself. She still has her tongue, so that she can lick Sarah, whenever she is orderd to do so.

Katy feels this powerlessness physically. She literaly is just a piece of meat that must be used. It's crazy but she never has felt her body so intensively than now. She hates Sado, because he uses her so brutally. She hates the evil Sara even more, because she had kidnapped her and enjoys the situation so much. On the other hand Sarah looke after Katy. Feeds her. Let her feel incredible pain, so that she feels incredible lust. Whenever Sado is orgams into her, Katy feels his power and is unable to enjoy her helpnessless. In a very special sense Katy loves her tormentors. For this Katy hates herself even more. Over and over she thinks that this fate serves her right, that she must punished because she is so overwhelming masochstic. And this happens right now.

"Take care, Sarah, that you don't choke her in your lust", Sado says, "no like the last slave, we had." Sarah laughs, "no I will take care of Katy. She still is beautiful. Look, her firm breasts and her beautiful round ass. But a few welts will not harm her..." And Sarah's sadistical laughing sounds in the room.

 

Posted: 2-Mar-2012 - 1 comment(s) [ Comment ] - 0 trackback(s) [ Trackback ]

(English see below)

Katharina liegt nackt auf dem Bauch auf einer Folterbank fixiert. Wieder wird sie gefickt von den Männern, abwechselnd in ihre Fotze und in ihren Arsch.

Sarah ist nackt und bereits voller Blut. Sie hat eine Geflügelschere in der Hand. Immer wenn einer der Männer abspritzt, oder wenn Kathrina einen Orgasmus hat, scheidet sie ein Glied von Katharinas Fingern oder einen Zeh ab. Das Blut spritzt auf Sarahs Körper. Sarah befeuchtet ihre Clitoris damit und reibt sich. Dann brennt sie mit einer heißen Flamme die Wunde, damit Katharina nicht verblutet.

Die abgeschnittenen Finger- und Zehenglieder stopft Sarah in Katharinas Vagina oder in ihren Arsch. Die Männer ficken sie dann tief in Katharinas Uterus oder in ihren Darm.

Katharina spürt die Schmerzen und die Lust der Männer. Sie ist total erregt, durch den Schmerz und besonders dadurch dass sie durch ihre eigenen Körperteile gefickt wird. Immer tiefer werden die Finger- und Zehenglieder in sie hineingetrieben.

Als Sarah den letzten Finger von Katharinas rechter Hand abgeschnitten hat, kann sie nicht mehr an sich halten und stopft sich den blutenden Handstumpf in die eigene Fotze. Sie fickt sich damit - laut schreiend.

***

 

Katy is lying on her stomach fixed on a torture table. Again she is fucked by the men, alternatively in her cunt and her asshole. 

Sarah is naked and already full of blood. In her hand she has poultry scissors. Whenever one of the men orgasms or Katy orgasms, Sarah cuts a phalanx from Katies hands or feet. Blood is spraying all over Sarah's body. Sarah makes her clit wet with the blood and rubbs herself. Then she applies a hot flame on the wound to stop the bloodflow.

The phalanxes which Sarah had cut off, are plugged into Katarinas cunt or asshole. The men fuck them deeply into her uterus or into her gut.

Katy feels the pain and the lust of the men. She is becoming excited by the pain and by beeing fucked with pieces of her own body. Deeper and deeper the parts of her fingers and toes are forced into her holes.

As soon as Sarah has cut of the last remaining finger from Katies hand, she can't resist. She plugs the bloody stump of Katies hand into her own vagina. Sarah fucks herself with the stump - crying loudly.

 

Posted: 2-Mar-2012 - 2 comment(s) [ Comment ] - 0 trackback(s) [ Trackback ]

(English see below)

Katharina liegt auf dem Rücken. Ihre Arme und Beine sind ausgestreckt und vollständig eingegipst. So fixiert kann sich Katarina nicht einen Millimeter bewegen. An sonsten ist Katharina nackt und total hilflos. Ihre festen Brüste, ihr Bauch, ihr Gesicht und ihre Fotze stehen zur Verfügung.

Sarah hat sich auf Katharinas Gesicht gesetzt und lässt sich die Spalte lecken. Sie raucht genüsslich einen Zigarillo. Die Männer ficken Katharina abwechselnd. Dabei wird Katharina die ganze Zeit an ihrer Clitoris mit einem starken Vibrator stimuliert.

Katharina ist sehr erregt und kommt immer wieder. Jedesmal, wenn sie kurz davor ist zu kommen, brennt Sarah sie mit ihrem Zigarillo an den Brüsten oder im Bauchnabel oder sogar an der Clitoris. Katharina kommt umso heftiger.

Immer wenn Katharina kommt, bäumt sich ihr Körper auf. Alle Muskeln spannen sich an und sie versucht mit aller Kraft, sich zu bewegen. Durch den Gips fixiert, ist das unmöglich. Wellen wahnsinniger Krämpfe durchziehen ihren Körper. Besonders ihre Vagina zieht sich heftig zusammen. Den Männern gefällt das besonders, denn sie lassen sich so von Kathrina die Schwänze melken während sie sie nacheinander ficken. Alle 30.

Dabei wird Katharina immer weiter stimuliert an ihrer Clit. Die Abstände zwischen den Orgasmen scheinen Katharina immer kürzer zu werden. Am Ende ist es nur noch ein Orgasmus, der nicht endet. Sarah, die immer noch auf Katharinas Gesicht sitzt, malträtiert ihren Körper mit ihren Zigarillos, kratzt sie mit ihren Fingernägeln und schlägt sie mit einer Peitsche brutal auf alle Körperteile, die sie erreichen kann. Es wird immer heftiger bis Katharina schließlich in eine tiefe Ohnmacht fällt, während sich ihr armer Körper immer noch heftigst verkrampft.

***

Katy lies on her back. Her arms and legs are streched and completely covered with plaster. She is fixed so that she cant move a Millimeter. Katy is naked and totally helpless. Her firm breasts, her stomach, her face and her cunt are available. 

Sarah is sitting on Katies face. Katy is forced to lick Sarahs cunt. Sarah is smoking a small cigar. The men alternate fucking Katy. Meanwhile Katy is stimulated on her Clitoris by a strong vibrator. 

 

Katy is excited and orgasms several times. As soon as she is nearly cumming, Sarah burns Katy with the small cigar on the breasts, in her belly button or even on her clitoris. Katy orgasms heavy all the more. 

 

 

Whenever Katy orgasms, her body rears up. All her mucles tighten and with all force she tries to move. But as she is fixed by the plaster this is implossible. Waves of frantical convolutions move through her body. Especially her vagina contracts. The men like this. They let milk their dicks while they fuck Katy by turns. All 30.

Meanwhile Katy is stimulated continuously on her Clit. For her it seams that the intervals between her orgasms become shorter and shorter. In the end its just one long Orgasm which does not end. Sarah still sitting on Katies face and tortures her body. She burns her with small cigars, she scratches her skin with her nails, she brutally whips her on all parts of Katies body which she can reach with the whip. It becomes harder and harder until finally Katy blacks out, while her poor body still cramps heavily.

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted: 2-Mar-2012 - 2 comment(s) [ Comment ] - 0 trackback(s) [ Trackback ]

(English see below)

Katharina ist nackt auf einen Stuhl gefesselt der eine Komination aus Zahnarztstuhl und Gynäkologischem Stuhl ist. Ihre Schenkel sind mit Lederriemen fixiert und ihre Beine sind gespreizt, so dass ihre Spalte auseinanderklafft. Ihre Arme sind an den Armlehnen festgemacht. Ihr Oberkörper ist fixiert ebenso ihr Kopf mit einem Stirnband. Ihr Mund wird durch eine große Klemme offengehalten.

Sarah und Sado behandeln sie. Sado fickt Katharina von vorne. Sarah nimmt einen Zahnbohrer und nähert sich ihrem Mund von oben. Katharina sieht Sarahs Nasenlöcher über sich und ihren sadistisch lachenden Mund. Dann fängt Sarah an zu bohren. Ohne jegliche Betäubung werden ihr mehrere Zähne aufgebohrt. Sado fickt sie dabei. Der Schmerz ist unglaublich. Mehr als Katharina aushalten kann. Aber umso heftiger wird sie erregt. Sie kommt mehrfach.

Sarah lacht und bohrt Katharina zum Spaß in eine Brustwarze und sogar in die Clitoris. Dann nimmt sie eine Zange und beginnt damit ihr langsam die Zähne auszureißen. Beim dritten Zahn spritzt Sado tief in Katharinas Vagina. Sarah schnallt sich einen Dildo um und übernimmt das Ficken und Sado setzt mit dem Zähneziehen fort.

"Damit Du mich nicht in den Schwanz beißen kannst, wenn ich Dich in den Mund ficke! Soll ich ihr auch gleich die Zunge rausschneiden, Sarah?" "Nein, lass' das!", schreit Sarah, "die Zunge muss mich doch noch lecken."

Katharina ist fassungslos, wie paralysiert. Sie muss die Behandlung über sich ergehen lassen und die ungeheuren Schmerzen ertragen. Und sie kann nicht verhindern, dass sie total geil dabei ist und Sarahs Stöße genießt. "Was machen die mit mir?", fragt sie sich. "Nie wieder werde ich mein normales Leben führen können. Ich habe keinen normalen Mund mehr, nur noch ein blutendes Fickloch. Verdammt, das macht mich geil..." Und richtig, als alle Zähne gezogen sind, wird der Stuhl gekippt, die Mundklammer wird entfernt und Sado fickt Katharina in den blutigen, zahnlosen Mund.

***

Katy is naked and bound on a chair. The chair is a combination of a dentist chair and a gynecological chair. Her thighs are fixed by leather straps. Her legs are open so that her labium diverges. Her Arms are fixed on the arm rests. Her upper part of the body is bound with lether straps. Her head is fixed by usage of a headband. Her mouth is forced to stay open by a large fastener. 

 

Sarah and Sado are treating Katy sadistically. Sado fucks Katy standing between her legs. Sarah graps a dentist drill and approximates Katy from above. Katy sees Sarahs nostrils and her sadistically smiling mouth. Sarah starts drilling. Without any anesthesi severy teeth are drilled open. Sado is still fucking Katy. Her pain is incredible. Much more than she can stand. All the more she is getting excited. She orgasms several times.

Sarah is laughing and drills Katy into a nipple, just for fun. And then in her clitoris. Then she takes pliers and starts pulling out Katies teeth. Slowly. As Sarah pulls out the third tooth, Sado ejaculates deeply into Katies cunt. Sarah applies a strappon and replaces Sado. Sado continues pulling out Katies teeth. 

"Without your teeth you cant bite me in my dick, when I'm fucking you into your mouth! Shall I cut off the tongue, Sarah?" "Nooo, don't do that", Sarah cries, "the tongue is needed to lick me!"

Katy is stunned. She has to endure the treatment and to stand incredible pain. But she cannot avoid to become horny as hell and to enjoy Sarahs deep thrusts. "What are they doing to me?" she asks herself. "I will never be able to live a normal life. I have no longer a normal mouth, only a bloody hole, just to get fucked into it. Damn this makes me so horny..." In fact after all teeth are pulled out of Katies mouth, the chair is tilt over, the mouth fastener is removed and Sado fucks Katy brutally into her bloody teethless mouth.

 

 


Click here for more.